Uninettuno University - Atheneum Liberal Studies

Einführung

Lesen Sie die offizielle Beschreibung

Die Internationale Telematik-Universität UNINETTUNO, gegründet durch das Dekret vom 15. April 2005 des italienischen Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung, liefert akademische Titel mit legalem Wert in Italien, Europa und in den Mittelmeerländern, für den ersten Zyklus (Bachelor) Abschlüsse, Spezialisierungsgrade (Master), Doktorgrade und Master-Abschlüsse. An der Internationalen Telematik-Universität, UNINETTUNO, stellen renommierte Dozenten von wichtigen Universitäten weltweit ihre Kurse in den Internet-basierten realen und virtuellen Räumen in Italienisch, Arabisch, Englisch und Französisch aus.

Ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist: Mit dem UNINETTUNO können Sie von überall aus Ihre Universität besuchen, ohne an Raum und Zeit zu verlieren.

Geschichte

UNINETTUNO entstammt dem Ausbildungsmodell von NETTUNO - Network per l'Università Ovunque, einem Konsortium von 43 italienischen und ausländischen Universitäten, mit dem seit 1992 Tausende von italienischen und ausländischen Studenten einen Fernstudienabschluss dank Fernsehen und Internet erworben haben. Gegenwärtig verfügen viele dieser Universitäten über UNINETTUNO über physische Einrichtungen wie Labore für die Durchführung von Forschungs- und Schulungsaktivitäten, Bibliotheken, mit PCs ausgestattete Räume und Klassenräume für die Durchführung von persönlichen Klausursitzungen für die Studenten. UNINETTUNO geht auch auf den internationalen Erfolg des von der Europäischen Kommission im Rahmen des EUMEDIS-Programms geförderten Projekts Med Net'U (Mittelmeer-Netzwerk von Universitäten) zur Verwirklichung einer Europa-Mittelmeer-Fernuniversität zurück.

Mit Med Net'U wurde ein Netzwerk von 31 Universitäten aus 11 Ländern der Europa-Mittelmeer-Region (Algerien, Ägypten, Frankreich, Jordanien, Griechenland, Italien, Libanon, Marokko, Syrien, Tunesien und Türkei) gegründet. Die Entwicklung von Med Net'U vom Projekt zum System wurde von den Regierungen der Partnerländer unterstützt. Am 29. Januar 2006 unterzeichneten 14 Minister für höhere Bildung in mehreren Mittelmeerländern im Rahmen der Konferenz "Catania 3" zur Verwirklichung eines "Europa-Mittelmeerraums für Hochschulbildung und Forschung" eine gemeinsame Erklärung erklärten ihr Ziel, das Fernlernsystem der Mittelmeerländer zu stärken, indem sie die Ergebnisse des Med Net'U-Projekts erweiterten.

Die Stärke und der Wachstumsprozess von UNINETTUNO sind zweifelsohne darin zu sehen, dass es ihm durch den Abschluss von Abkommen mit den Ländern Europas, den Vereinigten Staaten, Lateinamerika, China, Russland, Georgien und Irak schnell gelungen ist, eine bedeutende Rolle auf internationaler Ebene zu erlangen . Sehr wichtige Abkommen wurden mit Ländern des Mittelmeerraumes abgeschlossen, insbesondere mit Ägypten, Marokko, Syrien und Tunesien.

Netzwerkstruktur

Internationales Koordinationszentrum

Die Organisationsstruktur von UNINETTUNO erscheint als "Netzwerkstruktur": ein Koordinationszentrum und technologische Pole und Produktionszentren, die sich auf dem nationalen und internationalen Territorium befinden und durch computergestützte Netze sowie durch die Übertragung und den Empfang von Satellitenschüsseln miteinander verbunden sind. Gegenwärtig kann sich UNINETTUNO auf die bereits in Italien errichteten Technologischen Polen sowie auf die Einrichtungen und Technologien von 31 Technologischen Polen und 9 Produktionszentren stützen, die an den Universitäten und Berufsbildungszentren des Med Net'U-Projekts eingerichtet sind Partner und in 11 Ländern der Europa-Mittelmeer-Region.

Technologische Polen

Sie sind Ausbildungsstrukturen, die mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ausgestattet sind, die auf den nationalen und internationalen Territorien verteilt sind und den Studenten alle Technologien zur Verfügung stellen, die sie benötigen, um die Kurse per Distanzmodus zu verfolgen, an den Schulungsaktivitäten per Videokonferenz teilzunehmen und teilzunehmen die Prüfungen.

Produktionszentren

Es handelt sich um Strukturen, die mit allen notwendigen Geräten ausgestattet sind, um internetbasierte multimediale Lerninhalte zu produzieren, die auf dem didaktischen Portal verfügbar sind, dem weltweit ersten Fernlehrportal, das in vier Sprachen (Arabisch, Englisch, Französisch und Italienisch) realisiert wurde.

Fakultäten

Die Fakultäten haben institutionelle Aufgaben, die im Statut vorgesehen sind, und fördern die Entwicklung von Forschungsprogrammen.

Studiengänge

Die Studiengänge haben die Aufgabe, das Studienprogramm, die Modalitäten für die Durchführung von Übungsaufgaben und Prüfungen, die Qualitätsbewertung der von den Produktionszentren im nationalen und internationalen Raum realisierten Bildungsmaterialien zu definieren; die Koordination der Nachhilfeaktivitäten, die Qualitätsbewertung aller mit den neuen Technologien erbrachten Bildungsdienstleistungen.

Wie man studiert

Es gibt einen eigenen Bereich: den Didaktischen Cyberspace, wo das Lehren und Lernen in fünf Sprachen stattfindet: Italienisch, Arabisch, Englisch, Französisch und Griechisch. Die internetbasierte Lernumgebung überträgt sich direkt auf das Schülerpult: Unterrichtsstunden, Multimediaprodukte, Datenbanken, Übungen, Bewertungs- und Selbstbewertungssysteme, Online-Tutoring, Foren, Chats, thematische Wikis.

Lernumgebung

Auf der Seite des beauftragten Lehrprofessors und der Seite des Tutors sind die Lernumgebungen enthalten, in denen Sie die Lehrmaterialien finden, die den Kursinhalt darstellen:

Videobibliothek

Der digitalisierte Videounterricht ist der Ausgangspunkt des Lernprozesses. Jede digitalisierte Videostunde ist in mehrere Themen gegliedert und ist indiziert, um es dem Schüler zu ermöglichen, die gesamte Videostunde zu verfolgen oder das Thema auszuwählen, das er vertiefen möchte. Jedes Thema ist hypertextuell und multimedial mit Aufsätzen, Büchern, Übungstexten, virtuellen Bibliotheken, Listen von Websites (Links zu den von den Professoren und Tutoren ausgewählten Websites zu dem Thema) verknüpft.

Online-Übungen

Dieser Abschnitt enthält interaktive Online-Übungen, die mit den in den Videolektionen behandelten Themen verknüpft sind.

Virtuelles Labor

Es ist eine Umgebung, in der der Student Theorie mit Praxis durch einen "Learning-by-doing" -Prozess verbindet.

Lehrerschaft

Wie bereits in der Kunst vorgesehen. 15 des Statuts und wie in den allgemeinen Bestimmungen der Universität angegeben, genehmigt meine MIUR am 16. März 2013, in KAPITEL III "Didaktik und Lehrkörper", Kunst. 17 "Lehrkörper und Forscher", Absatz 3 und folgende:

"Das in Artikel 15 des Statuts genannte Lehrpersonal, das didaktische und Forschungsaufgaben gemäß den Kursbereitstellungsmodellen der Telematikuniversitäten über Telematik - und Satellitennetze (Internet -, Fernseh - und Videokonferenzsysteme) wahrnimmt, teilt sich auf in die folgenden Typologien ":

  • Area Professors, die die didaktischen Aktivitäten für jeden Themenbereich koordinieren
  • Professoren Autoren der Inhalte, die die Video-Lektionen und Design-Inhalte und die Materialien, die in die Lernumgebungen des didaktischen Portals aufgenommen werden sollen, realisieren;
  • Tutoren, die den Lernfortschritt der Schüler mit den Technologien überprüfen.
Diese Universität bietet Studiengänge in den folgenden Sprachen an
  • Englisch

Sehen Health MSc »

Programme

Diese Schule bietet auch:

Kontakt

Adresse Corso Vittorio Emanuele II, 39
00186 Rom, Latium, Italien