Keystone logo
ESME

ESME

ESME

Einführung

ESME : Der Innovationsgeist ohne Grenzen

ESME 1905 gegründet und ist eine private, gemeinnützige Schule unter der Aufsicht des Ministeriums für Bildung und Forschung. Die Schule hat eine lange Tradition in der Ausbildung von Ingenieuren mit einem breiten, gut ausgebauten Fundament, das ihnen einen problemlosen Einstieg in alle Facetten des Ingenieurarbeitsmarktes ermöglicht.

Eine anerkannte Ingenieurschule

Als Mitglied des Konsortiums der besten französischen Ingenieur- und Wirtschaftsschulen „Grandes Ecoles“ ist die ESME auch Unterzeichner der Erasmus-Charta für Hochschulbildung und Mitglied des Netzwerks „n+i“, dem internationalen Netzwerk der Ingenieurschulen.

ESME ist es, Ingenieure durch modernste Forschung auszubilden. Wir wollen zur Weiterentwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse beitragen und unsere Lehre durch industrielle und internationale Partnerschaften erweitern.

Studentenleben in Frankreich

Auch die Freizeitgestaltung spielt bei der ESME mit vielen Studentenklubs, die von Sport über Musik bis hin zu Wein reichen, eine Rolle. Die zahlreichen sozialen Aktivitäten, die innerhalb der Schule organisiert werden, stellen hervorragende Gelegenheiten dar, die französische Lebensweise kennenzulernen und neue Freunde zu treffen.

Das umfangreiche Netzwerk an Alumni und Kontakten in der Branche stärkt zudem die internationalen Möglichkeiten für Praktika und Karrieren im Ausland.

Grundlegende Forschung

ESME bietet allen Studenten die Möglichkeit, eng in die Spitzenforschung eingebunden zu werden. In der Tat engagiert sich das hochrangige interdisziplinäre Fakultätspersonal für angewandte Forschung durch industrielle und grundlegende Kontakte sowie für akademische Forschung innerhalb unserer Grundlagenforschung. Die Forschungsfelder decken ein breites Themenspektrum ab, beispielsweise von Energiesystemen bis hin zu medizinischer Bildgebung oder Forensik.

Zu den Partnerschaften gehören internationale Gruppen und Start-ups sowie renommierte nationale Institutionen wie INSERM (National Institute for Health and Medical Research) oder CNRS (National Institute for Scientific Research). Die Studierenden sind mit diesen Forschungsaktivitäten durch Praktika und Projekte verbunden. Die meisten Masterstudierenden führen ein F&E-Projekt in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen oder einem Forschungsinstitut unter der Leitung eines Fakultätsmitglieds durch.

Standorte

  • ESME 34 Rue de Fleurus, 75006, Paris

Fragen